1993
Einbrunger Straße Düsseldorf. Städtebaulicher Ideenwettbewerb, 2. Preis

Aus der Beurteilung des Preisgerichts (BDA-Förderpreis):
Im Umfeld heterogener Vorortbesiedelung hat die Arbeitsgemeinschaft ein bemerkenswertes Stück Stadt konzipiert: In Anlehnung an den neuen Siedlungsbau der zwanziger Jahre verwenden die Verfasser nord-süd ausgerichtete Gebäudezeilen; durch feinsinnige und formal überzeugende Überlagerungen von Wegen und Grünbereichen ebenso wie durch behutsame räumliche Differenzierung innerhalb jeder Zeile – mit wertvollen Vorschlägen zur wohnungstypologischen Durchmischung – werden sehr unterschiedliche Individualbereiche geschaffen, ohne dabei die Ablesbarkeit des Gesamtkonzeptes zu beeinträchtigen.

Die Verfasser weisen auf sehr eigenständige Weise nach, dass mit bescheiden und überaus angemessenen architektonischen Mitteln, werden diese nur innovativ eingesetzt, ein hohes Maß von brauchbarer Wohn- und Umweltqualität geschaffen werden kann.

Arbeitsgemeinschaft Gödde Statwald Habscheid Weinert

>